Energiedetektive in der NMS Gmunden-Stadt

Der Klimawandel wird unser weiteres Leben und vor allem das der Kinder immer stärker prägen. Dabei ist es wichtig, dass sich die Kinder schon früh damit auseinandersetzen, welchen Einfluss sie auf die weitere Entwicklung des Klimas haben.

Die Schule ist ein geeigneter Ort, um die Kinder frühzeitig auf die Suche zu schicken, wo sie Wärme, Wasser und Strom verbrauchen und vor allem, wo und wie sie diese einsparen können.

Die ersten und zweiten Klassen haben an einer Schulung zum Energiedetektiv teilgenommen.

Weiterlesen …

Klimabündnisschule

Die NMS Gmunden-Stadt ist seit dem 5. Juli 2018 oö. Klimabündnisschule.

Beim Klimabündnis sind - Stand Jänner 2018 - 

  • 540 Bildungseinrichtungen (Schulen und Kindergärten)
  • 966 Gemeinden (442 Gemeinden OÖ), (Ö 2098 Gemeinden, Stand 1.1.2018)
  • 1136 Betriebe
  • 9 Bundesländer

 Mitglied!

Ziele des Klimabündnisses:

  • Gemeinsames Ziel ist die Reduktion von klimaschädlichen Treibhausgas-Emissionen und der Schutz des Regenwaldes.
  • Das Klimabündnis wurde vor über 27 Jahren gegründet und ist mittlerweile das größte (auf Gemeindeebene gesehen) Klimaschutz-Netzwerk Europas.
  • Bundesländer, Städte und Gemeinden unterstützen mit finanziellen Beiträgen die Lebensgrundlagen der eingeborenen Bevölkerung und damit auch den Bestand des Regewaldes dauerhaft sichern.

Themenbereiche:

  • Energie
  • Mobilität
  • Boden
  • Fairer Handel
  • Klimapolitik und Klimagerechtigkeit
  • Entwicklungszusammenarbeit

Was machen wir in der Schule?

  • Sorgsame Mülltrennung: Papier, Plastik, Restmüll / jeweiligen Klassenordner kontrollieren das!
  • Müllvermeidung: keine unnötigen Verpackungen in der Schule!
  • Alu-Dosen-Verbot: Um Alu-Dosen herstellen zu können, braucht man besonders viel Energie!

 

Weiterlesen …